Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. Mit Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) gelten neue und umfangreichere datenschutzrechtliche Vorschriften. Im Hinblick auf die neue Rechtslage wollen wir Sie mit den nachfolgenden Hinweisen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Unternehmen  und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte informieren.

Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Mit diesen Datenschutzschutzhinweisen informieren wir Sie über die Art, Umfang und Zwecke der Erhebung personenbezogener Daten bei unserem Unternehmen und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Die folgenden Hinweise gelten für alle natürlichen Personen, deren personenbezogene Daten gespeichert werden und die im Zusammenhang mit der Lieferanten-Geschäftsbeziehung stehen (z.B. Bevollmächtigte).

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes:
HEINE + BEISSWENGER Stiftung + Co. KG
Höhenstraße 22, 70736 Fellbach

Verantwortlicher: Matthias Heine, Robert Heine, Dr. Michael Kässberger, Andreas Willer
Tel. +49 711 5854-0
Fax +49 711 5854-239
info@heine-beisswenger.de

https://www.heinestahl.de
verarbeitet als verantwortliche Stelle Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes(BDSG) und aller weiteren relevanten Rechtsvorschriften. 

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:
mwv-GmbH
Marc Weiß
Herrenkellergasse 6, 89073 Ulm
http://www.mwv-ulm.de

 

Zweck der Verarbeitung

Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck 
a.)  zum Betreiben einer Webseite
b.)  Zur Datenübertragung in einem Kontaktformular
c.)  Zum Schreiben und Lesen von Cookies
d.)  Zur Auswertung von Zugriffen.

 

Folgende Kategorien von Daten werden verarbeitet:

1. Kundendaten

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Pflege der Kundenbeziehung.

 

2. Lieferanten

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Pflege der Lieferantenbeziehung.

 

3. Personal/Bewerber

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Mitarbeiterverwaltung.
Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Mitarbeiterrecrutierung.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden zu den genannten Zwecken auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S 1 Buchstabe b) Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO gespeichert und verarbeitet. 

 

Maßnahmen innerhalb des Unternehmens

Alle unsere Mitarbeiter, die personenbezogenen Daten verarbeiten, sind gemäß der DS-GVO geschult und entsprechend den Grundsätzen der DS-GVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten verpflichtet auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen, wie diese in Art. 5 Abs. 1 DS-GVO festgelegt sind. 

 

Datenerhebung bei Nutzung der Website

Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck des Betriebs einer Website, zur Datenübertragung über ein Kontaktformular, zur Auswertung von Zugriffen, zum Schreiben und Lesen von Cookies. Die Erhebung erfolgt auf Grundlage des Art. 6, 1a DSGVO, sowie auf Grundlage Art. 6, 1f DSGVO. Durch Ihren Besuch auf dieser Website entsteht eine maßgebliche Beziehung zwischen Ihnen und dem Betreiber dieser Website gemäß Art. 6, 1.f DSGVO. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten sind: Technischer Betreiber der Website, Verantwortlicher für die Website im Sinne der DSGVO, verbundene Konzernunternehmen, Auftragsverarbeiter im Sinne Art. 28 DSGVO. Diese Seite verwendet Google Analytics. Die erfassten Trackingdaten werden an Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA übermittelt. Personenbezogene Daten werden für die Dauer der Gültigkeit der entsprechenden Einwilligung sowie gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit. Ferner haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Für den Betroffenen besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. Die als Pflichtfelder gekennzeichneten Felder sind für Vertragsabschlüsse erforderlich, eine Nichtbereitstellung kann dazu führen, dass der entsprechende Vorgang nicht bearbeitet werden kann. Es finden keine automatisierten Entscheidungsfindungen einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO statt.

 

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Außer: Eine Übermittlung erfolgt bei Bestehen einer rechtlichen Verpflichtung an öffentliche Stellen, beispielsweise Strafverfolgungsbehörden oder Steuerberater. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt darüber hinaus nur dann, wenn dies für die oben genannten Zwecke erforderlich und gesetzlich gestattet ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Ferner sind wir verpflichtet, im Falle vorgeschriebener Zuverlässigkeitsüberprüfungen Daten an behördliche Empfänger gemäß Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO zu übermitteln. Im Falle einer Beschäftigung von Bewerbern aus Drittstaaten erfolgt eine Übermittlung von Daten an die zentrale Auslands- und Fachvermittlung. 

 

Dauer der Speicherung

Die Speicherdauer Ihrer personenbezogener Daten richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bzw. nach dem Bestehen der von Ihnen ggf. erteilten Einwilligung.

 

Auskunftsrecht

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen umfangreiche Rechte zu. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie mit diesen Rechten vertraut zu machen:

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere, zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Artikel 15 DS-GVO).

 

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten (Artikel 16 DS-GVO).

 

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen vor, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen können, wenn wir z. B. die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr brauchen, wir die Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten oder Sie berechtigterweise widersprochen haben sollten oder wenn eine gesetzliche Pflicht zur Löschung besteht (Artikel 17 DS-GVO).

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere dann für die Dauer der Prüfung, wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten bestritten haben sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung wünschen. Ferner erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen umstritten ist (Artikel 18 DS-GVO). Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, von uns in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten (Artikel 20 DS-GVO), soweit diese nicht bereits gelöscht wurden.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 DS-GVO). Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

 

Wollen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, wenden Sie sich schriftlich an 

HEINE + BEISSWENGER Stiftung + Co. KG
Höhenstraße 22, 70736 Fellbach

oder per mail an
info@heine-beisswenger.de.

 

Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt, dann wenden Sie sich bitte an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde.